Mittwoch, 25. Mai 2022 - 17:34 Uhr (Nächste Datenaktualisierung heute um 17:47 Uhr) Aktuell interessieren sich 3 Personen für das Wetter in HH-Niendorf ::::: V4.10

Hallo! Herzlich willkommen auf der Internetseite der privaten Wetterstation in HH-Niendorf!

HH-Niendorf
Wetterstation Startseite arrow Aktuelle News (Archiv) arrow Wetternews arrow Jahresrückblick 2021    
Datenübertragung
Jahresrückblick 2021
01.01.2022 - Beitrag von O. Behn

Auch in 2022 - wie immer zum Jahresanfang - ein kleiner, wettertechnischer Rückblick auf 2021. Was viel auf, bzw. waren die Highlights? Eigentlich war es "langweilig", ohne besondere Ausreisser. Die wirklich interessanteste Wetterlage hat sich zum Weihnachtsfest eingestellt (dazu am Ende mehr Informationen). Es waren wieder fast alle Monate überdurchschnittlich wärmer, als im langjährige Mittel...

Tabelle 1

Insbesondere fiel hier diesmal der Monat Juni aus der Reihe, mit seinen +3.38°C gegenüber dem langjährigen Mittel.

Er war sehr viel wärmer, als gewöhnlich. Auch fielen die Monate Februar und März hier auf (siehe Tabelle 3). Im Februar hatten wir einen Tag mit satten 19.5°C und im März sogar schon einen Sommertag mit 25.7°C.
 

 Tabelle 2

Regentechnisch war es wieder mal ein zu trockenes Jahr. Die Monate Juni (besonders), Juli, September und November vielen viel zu trocken aus.
 
Die Gesamtniederschlagssumme lag leicht über dem Vorjahr (540l/m²).
 
Der Mai und August fielen da aus der Rolle, dort hatten wir 23, bzw. 21 Tage, an denen es geregnet hat. 
 
Der Juni war da - wie gesagt - das krasse Gegenteil. Dort fielen gerade mal 35.5% des langjährigen Mittels.

 

Das war  Tabelle 3somit der trockenste Juni (26.4 l/m²), seit dem ich das Wetter aufzeichne (2005, siehe Tabelle rechts).

Das war's eigentlich auch schon, was es zu analysieren gab.

Der interessanteste Teil kam eigentlich kurz vor Weihnachten. Da hat sich nämlich eine Grosswetterlage eingestellt, die für uns hier - auch schon kurz vor Weihnachten - ein Hin und Her bedeutet(e).
Über Scandinavien "lauert" aktuell immer noch ein ganz schöner Kälteklops, der aber immer wieder durch eine starke, südliche Strömung zurückgedrängt wird. Daher kann es ganz kurzfristig wieder zu Kaltlufteinbrüchen kommen (z.B. jetzt zur Mitte der Woche), wenn die "Süddüse" schwächelt...
Also, wieder die warmen Klamotten aus dem Schrank holen, denn ab Mittwoch gibt es wieder kältere Witterung und etwas Schnee.

 

< Zurück   Weiter >