Mittwoch, 8. Dezember 2021 - 06:42 Uhr (Nächste Datenaktualisierung heute um 06:47 Uhr) Aktuell interessierst nur Du Dich für das Wetter in HH-Niendorf ::::: V4.10

Guten Morgen! Herzlich willkommen auf der Internetseite der privaten Wetterstation in HH-Niendorf!

HH-Niendorf
Wetterstation Startseite arrow Aktuelle News (Archiv) arrow Wetternews arrow Jahresrückblick 2013    
Datenübertragung
Jahresrückblick 2013
01.01.2014 - Beitrag von O. Behn
 An dieser Stelle - wie immer zum Start ins neue Jahr - der kleine, obligatorische Jahresrückblick auf 2013. Hier möchte ich einmal das letzte Jahr statistisch Revue passieren lassen. Die Daten der langjährigen Mittel beziehen sich auf den Zeitraum von 1961-2011 in Hamburg. Diese Daten habe ich mir (wie in den anderen Jahren auch) von offiziellen Stellen (DWD) besorgt, um einen Anhaltspunkt zu haben.
 
Der Winter 2012/2013 war geprägt von hohem Luftdruck über Nordeuropa, so dass sich Westlagen nur vorübergehend einstellen konnten. Stattdessen wanderten nordatlantische Tiefdruckgebiete häufig über Frankreich in den Mittelmeerraum, so dass milde Luftmassen Deutschland nur selten erreichten.

Sonnenschein (Tabelle 1):
Aufgrund mangelnden Sonnenscheins ging der Januar 2013 als dunkelster Monat seit 60 Jahren ein. Mit gerade mal etwas über 15 Stunden über dan ganzen Monat verteilt. Der Februar war auch nicht gerade besser, mit seinen 29 Std.! Dafür drehte der November in 2013 mal kräftig am Rad! Er lieferte mit 63 Std. fast 30% mehr als das langjährige Mittel. Dann zum Jahresende hin 'muckte' der Dezember nochmal auf. Er war nicht gerade mit viel Sonne gesegnet und lag ähnlich 'schwach beleuchtet' bei den Werten des Januars.

Regen (Tabelle 1):
Beim Regen stach der Mai sehr hervor. Er schüttete mehr als das 1,5 fache über Niendorf aus (151,8 l/m²). Hingegen waren die Monate März, Juli und August sehr viel trockener, denn es fiel über 40% weniger Niederschlag, gegenüber dem langjährigen Mittel.
 
Wind:
Windtechnisch gibt es keine grossen Aussreisser, auch nicht durch die Sturmtiefs (Christian/Xaver), die uns in diesem Jahr das Leben schwer machten.

Temperatur (Tabelle 2):
Bei den Temperaturen stachen besonders der März - er war im Durchschnitt 4°C kälter - und  natürlich der Dezember (über 3°C wärmer) hervor. Gerade der Heiligabend mit seinen milden 13,2°C war schon etwas heftig.
 

Tabelle 1

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Tabelle 2

 

< Zurück   Weiter >