Dienstag, 16. Januar 2018 - 10:08 Uhr (Nächste Datenaktualisierung heute um 10:17 Uhr) Aktuell interessieren sich 2 Personen für das Wetter in HH-Niendorf ::::: V4.10

Guten Morgen! Herzlich willkommen auf der Internetseite der privaten Wetterstation in HH-Niendorf!

HH-Niendorf
Wetterstation Startseite arrow Aktuelle News (Archiv) arrow Wetternews arrow Jahresrückblick 2017    
Datenübertragung
Jahresrückblick 2017
01.01.2018 - Beitrag von O. Behn
 2017 ist vorbei, aber was bleibt in wettertechnischer Erinnerung? Ein ganz markantes Merkmal des letzten Jahres war für mich der abgrund miserable Sommer hier in Hamburg! Dahingehend war man/ich mal richtig schlecht drauf, oder etwa nicht? Schaut Euch doch mal die erste Tabelle genauer an (rot markierte Bereiche). Man kann gleich anhand der gezählten Sommertage erkennen, wie eklatant der Unterschied zu den anderen Jahren ist! Popelige 12 Sommertage und kein einziger heisser Tag, seit dem ich hier in Hamburg-Niendorf die Daten aufzeichne (2005)! Man könnte jetzt meinen, wo ist denn da die globale Erwärmung? Tja, das sieht man an der aktuellen Wetterlage, die viel zu mild daher kommt und über die Wintermonate den Durchschnitt nach oben zieht und somit den 'kalten Sommer' locker wieder ausgleicht (rot markierte Bereiche in Tabelle 3).
Der miserable Sommer ist auch sehr schön an der 2. Tabelle zu sehen, wo die beiden Sommermonate (Juni/Juli) mit Ihren Regenmengen im Vergleich zum langjährigen Mittel herausstechen!
So...genug rumgeheult, was gab es noch bemerkenswertes im letzten Jahr? Es fing ja im Januar gleich 'gut' an, mit dem heftigsten Blitzeis, was ich je erlebt habe! Dann in zur Jahresmitte hin der 23.06.2017, wo es gegen Mittag 'Nacht' wurde und ein heftiges Gewitter über Hamburg zog. Dann Anfang Oktober das kleine, aber heftige Sturmtief Xavier. Das waren so die 'Highlights', die mir in Erinnerung blieben. Habe ich was vergessen? Schreibt es mir gerne per Mail, oder ins Gästebuch!

Tabelle 1 (meteorologische Tage)

Tabelle 2 (Regenabweichung gegenüber dem Langjährigen Mittel)
 
 Wie oben schon erwähnt, kann man an dieser Tabelle sehr schön erkennen, das die beiden Sommermonate Juni/Juli regentechnisch betrachtet ein Reinfall waren (19 & 22 Regentage). Auch der herbstmonat Oktober hat nochmal alles gegeben und blieb uns in negativer Erinnerung.
 
Insgesamt hatten wir im letzten Jahr 211 Tage, an denen es geregnet hat (2016=160)!
 
Dafür fielen die Monate April, August und Dezember (ja, lasst Euch nicht täuschen, es hat im Dezember oft nur 'geniesselt') trockener aus, als im langjährigen Mittel.
 

Tabelle 3  (Temperaturabweichung gegenüber dem Langjährigen Mittel)


< Zurück   Weiter >