Dienstag, 25. April 2017 - 10:25 Uhr (Nächste Datenaktualisierung heute um 10:32 Uhr) Aktuell interessieren sich 2 Personen für das Wetter in HH-Niendorf ::::: V4.10

Guten Morgen! Herzlich willkommen auf der Internetseite der privaten Wetterstation in HH-Niendorf!

HH-Niendorf
Wetterstation Startseite    
Datenübertragung
Aktuelle Werte aus Hamburg-Niendorf
Dienstag, 25. April 2017 - 10:14
Örtlich (Hoch-)Nebelbildung möglich!
4.3 °c
Temp. gefühlt: -3.5 °c

1002 hPa
94 %
18.6 km/h
Südwest
0.0 l/m²
0.0 cm
16 min.
Der Himmel über HH-Niendorf ist zur Zeit leicht bewölkt.
Wetterradar
 
Warnungen
 
14 Tage Trend
Radarbild vom:
25.04.2017 - 10:14
Aktuelle Warnlage
in Hamburg:
Hier geht es zur
aktuellen Vorhersage:
10 Tage Trend
...egal ob Regen/Schnee/Unwetter - hier könnt Ihr nachschauen!
: : : Niendorf-Nord: 5.3 °C • Eidelstedt: offline • Poppenbüttel: offline • Rahlstedt: 5.8 °C • Othmarschen: 5.3 °C • Wilhelmsburg: 6.9 °C • Volksdorf: offline : : :

Heute
min. 1°C | max. 10°C

Morgen
min. 3°C | max. 9°C

Donnerstag
min. 1°C | max. 10°C

Freitag
min. 2°C | max. 10°C

Samstag
min. 2°C | max. 11°C

Aktuelle Wetterlage in Hamburg-Niendorf

Norddeutschland liegt unter Tiefdruckeinfluss und mit einer teils böigen nordwestlichen Strömung fließt sehr kühle Luft polaren Ursprungs ein. SCHNEE: Heute Vormittag kommt es vor allem im Norden SchleswigHolsteins zu Schneefall mit Mengen von 1 bis 3 cm. Vielerorts bildet sich eine dünne Schneedecke. FROST/GLÄTTE: Bis zum Vormittag und in den kommenden Nächten gibt es verbreitet leichten Frost bis 3, in Bodennähe bis 5 Grad. Vor allem auf Brücken und Nebenstrecken besteht Glättegefahr durch überfrierende Nässe. GEWITTER: Heute muss in kurzen Gewittern mit Windböen um 55 km/h (Bft 7) aus Nordwest gerechnet werden. Zur weiteren Wettervorhersage - für die nächsten 3 Tage - geht es hier lang!

Letzte Aktualisierung, Dienstag, 25.04.2017 - 10:22:14

Thema des Tages

Im Mai wird alles besser ? oder nicht?!
Nein, die Wärmeliebhaber haben zurzeit nicht viel zu lachen. Seit Ostern herrscht in Deutschland meist kühles, feuchtes, ja phasenweise sogar spätwinterliches Wetter mit Schnee teils bis in tiefe Lagen vor. Dass das Frühlingswetter mit Sonnenschein und höheren Temperaturen am heutigen Montag in einigen Regionen ein kurzes Gastspiel gibt, mag da nur ein schwacher Trost sein. Denn - das konnten Sie im gestrigen Thema des Tages lesen - der April verfällt rasch wieder in den alten Trott, das wechselhafte und kühle Wetter kehrt zurück. Glück haben diejenigen, die vor einer Reise in wärmere ... weiterlesen…

Wetter Ticker & Aktuelles

Ein Blick aufs Osterwetter
12.04.2017 - Beitrag von A. Wagner & O. Behn
 Der Ostersonntag wird zum heutigen Stand der Berechnungen nicht nur nass, sondern der Osterhase sollte die Eier auch gegen wegrollen sichern. Es wird nämlich ganz schön windig. Vor allem die Nordosthälfte ist von stürmischen Böen und Sturmböen betroffen. Nass wird es quasi überall, vor allem in der gesamten Nordhälfte. Nur wenige Osternester werden trocken bleiben. Für den Ostermontag sieht es aus heutiger Sicht, und da wollen wir niemandem etwas vor machen, auch nicht viel besser aus, als am Ostersonntag.  Schon das nächste Tief rauscht heran mit stürmischen Böen und Regenwolken. Wobei das Timing noch unsicher ist – wird es vormittags nasser, oder nachmittags? Möglicherweise kommt man an den Küsten der Nordsee nachmittags eher trocken durch den Tag. Die Höchsttemperaturen liegen so um die 10°C...leider keine so guten Aussichten.
Ein gaaaanz vorsichtiger Ostertrend...
07.04.2017 - Beitrag von C. Schubert & O. Behn
 Naturgemäß nehmen die Unsicherheiten der Wettervorhersage zu, je länger man in die Zukunft schaut. Zudem schwanken die Ergebnisse der Wettermodelle in den Übergangsjahreszeiten manchmal stärker als sonst. Die Ursache dafür liegt auch in den derzeit großen Temperaturgegensätzen auf der Nordhalbkugel und dem sich veränderndem Sonnenstand. Zudem gibt es je nach Wetterlage durchaus Unterschiede, wie lange im Voraus eine Prognose noch als halbwegs sicher gelten kann. Eine Möglichkeit, das „Grübeln“ der Wettermodelle abzubilden, sind die Ensemble-Prognosen. Dabei werden die Berechnungen für den gleichen Zeitraum mit leicht gestörtem, verändertem Ausgangszustand immer wieder neu gestartet. Unterscheiden sich die einzelnen Ergebnisse dann sehr stark, sollte man sich lieber auf verschiedene Szenarien einstellen.
weiterlesen…
Nächste Woche Frühling?
24.03.2017 - Beitrag von O. Behn
 Ok, der Frühling hatte ja schon diesen Montag (20.03.2017) offiziell angefangen. Aber nun scheint es nächste Woche danach auszusehen. Das Hochdruckgebiet LUDWIGA liefert uns sogar Temperaturen nahe der 20°C Marke (~18°C Mitte der Woche) und lässt uns auf die ersten Frühlingsgefühle hoffen. Das ist doch mal endlich ein Lichtblick! Nachts ist es zwar immer noch empfindlich kalt, aber tagsüber schnellen die Temperaturen dann doch mal auf 18°C und in der Sonne wird es dann so richtig warm! Raus mit Euch!
Welttag der Meteorologie
23.03.2017 - Beitrag von Jacqueline Kernn
 Jedes Jahr am 23. März ist es Zeit der Meteorologie oder auch uns Meteorologen zu gedenken. Der diesjährige Welttag der Meteorologie steht im Zeichen der Wolken oder besser des Verständnisses von Wolken. Dazu wird auch ein neuer Wolkenatlas lanciert.
Die WMO (World Meteorological Organization) wird am diesjährigen Welttag der Meteorologie einen neuen Wolkenatlas vorstellen. Erstmals in digitaler Form. Die letzte Überarbeitung fand 1987 statt, vor der Verbreitung des Internets und digitaler Fotografie. Nun wird es einen neuen Atlas mit spannenden und atemberaubenden Fotos von Wolkenformationen geben. Die alte Klassifikation aus dem Jahre 1803 von Luc Howard bleibt dabei weiter bestehen. Grundsätzlich bleibt es bei drei Wolkenstockwerken: tiefe, mittelhohe und hohe Wolken...
weiterlesen…
Der Schaukelmärz geht weiter...
05.03.2017 - Beitrag von O. Behn
 ...oder das Achterbahnwetter, wie man es auch nennen mag: Nach einem nasskalten Start in die Woche wird es wieder wärmer. Wechselhaft bleibt es aber trotzdem. Zur nächsten Woche steht wahrscheinlich dann erneut ein Temperatursturz an. Aktuell ist weder ein Wintereinbruch, noch der Frühling in Sichtweite. Den weiteren, ungefähren Verlauf bekommt Ihr im aktuellen 14-Tage-Wettertrend.
Sonne satt und fast 2-stellige Temperaturen
11.02.2017 - Beitrag von O. Behn
  ...man mag es kaum glauben, aber nach fast 4 Tagen Dauerfrost, sieht es nächste Woche nach einem Hauch von 'Vorfrühling' aus. Ab Montag Sonne satt und zur Wochenmitte hin fast bis an die 10°C und bis zu 8 Std. Sonne täglich! Aber Achtung! Da es so gut wie nicht bewölkt ist, fallen nachts die Temperaturen immer noch in den Frostbereich zurück. Erst zum Ende der Woche wird es komplett frostfrei. Ist das nun das Aus des Winters, oder zieht er sich nur mal zurück, um dann nochmal richtig Anlauf zu nehmen? Eins ist klar, das Ende wird es sicherlich nicht sein, denn wir haben noch nicht einmal Mitte Februar und der Winter hat bestimmt noch nicht sein Pulver verschossen.
Frostködel aufgepasst!
03.02.2017 - Beitrag von O. Behn
 Auch wenn es momentan mal wieder nicht danach aussieht, nächste Woche macht der Winter seinem Namen alle Ehre. Zum Anfang der Woche gehen die Temperaturen wieder in den Keller und der einsetzende Dauerfrost lässt uns ab Mitte der Woche daran erinnern, dass wir wirklich Winter haben. In den nächsten Tagen setzt sich von Polen her knackig kalte Luft bei uns durch. Vor allem in der Nordosthälfte muss man sich im Verlauf auf Dauerforst mit eisigen Nächten einstellen. Die meiste Zeit überwiegt dort Hochdruckeinfluss, sodass eher wenig Schnee zusammenkommt. Für ein paar Flocken reicht es aber dennoch. Wie lange dieser Dauerfrosteinbruch anhält, lässt sich aktuell leider noch nicht vorhersagen - aber Ihr wisst ja, hier erfahrt Ihr es als erstes.
Murmeltiertag
02.02.2017 - Beitrag von O. Behn
Jedes Jahr am 2. Februar - wird in Punxsutawney (USA) - der Murmeltiertag (Groundhog Day) gefeiert. Ein Waldmurmeltier prophezeit den weiteren Verlauf des Winters mit Hilfe seines Schattens. Der Legende nach bleibt es in der Region noch mindestens sechs Wochen harter Winter, wenn das Murmeltier namens Phil bei seinem ersten Ausblick aus seinem Bau seinen eigenen Schatten sieht. Ist er nicht zu sehen, startet der Frühling durch. Dieser Brauch ist mit unserem Siebenschläfertag vergleichbar. Wie es bei uns weitergeht, dazu mehr in den nächsten 48 Std. hier im Portal.