Sonntag, 22. Januar 2017 - 17:12 Uhr (Nächste Datenaktualisierung heute um 17:17 Uhr) Aktuell interessierst nur Du Dich für das Wetter in HH-Niendorf ::::: V4.10

Hallo! Herzlich willkommen auf der Internetseite der privaten Wetterstation in HH-Niendorf!

HH-Niendorf
Wetterstation Startseite    
Datenübertragung
Aktuelle Werte aus Hamburg-Niendorf
Sonntag, 22. Januar 2017 - 17:00
1.0 °c
Temp. gefühlt: -2.2 °c

1027 hPa
97 %
9.8 km/h
Ost
0.0 l/m²
0.0 cm
15 min.
Der Himmel über HH-Niendorf ist zur Zeit dunkel.
Wetterradar
 
Warnungen
 
14 Tage Trend
Radarbild vom:
22.01.2017 - 17:04
Aktuelle Warnlage
in Hamburg:
Hier geht es zur
aktuellen Vorhersage:
10 Tage Trend
...egal ob Regen/Schnee/Unwetter - hier könnt Ihr nachschauen!
: : : Niendorf-Nord: 1.5 °C • Eidelstedt: 1.1 °C • Poppenbüttel: offline • Rahlstedt: 0.7 °C • Othmarschen: 0.9 °C • Wilhelmsburg: -0.2 °C • Volksdorf: 1.2 °C : : :

Aktuelle Wetterlage in Hamburg-Niendorf

SchleswigHolstein und Hamburg liegen im Bereich einer umfangreichen Hochdruckzone, die sich von der Nordsee bis nach Südosteuropa erstreckt. Dabei ist feuchte Meeresluft wetterbestimmend. FROST: Heute tagsüber ist im Süden stellenweise leichter Dauerfrost bis 1 Grad möglich. In der Nacht zum Montag kommt es wieder verbreitet zu leichtem Frost bis 3 Grad. GLÄTTE/GLATTEIS: Örtlich besteht Glättegefahr durch Reif oder überfrierende Nässe, am Montag durch geringfügigen Schnee oder Schneegriesel. Vereinzelt ist auch gefrierender Sprühregen mit Glatteisbildung möglich. NEBEL: Kommende Nacht ist gebietsweise dichter Nebel mit Sichtweiten unter 150 Meter möglich. Zur weiteren Wettervorhersage - für die nächsten 3 Tage - geht es hier lang!

Letzte Aktualisierung, Sonntag, 22.01.2017 - 16:46:42

Thema des Tages

Faszination Winterwetter - eine gefährliche Schönheit
In den vergangenen Wochen kam es durch rekordverdächtige Eiseskälte europaweit zu über 60 Kältetoten. Am 7. Januar, an dem das orthodoxe Weihnachtsfest gefeiert wird, zeigte das Thermometer in Moskau eine Temperatur von -29,9 Grad Celsius an, wie sie an diesem Tag seit knapp 30 Jahren nicht mehr gemessen worden waren. Im nordnorwegischen Kautokeino wurden am 04.01. sogar Temperaturen von -42,4 Grad beobachtet. Nach Tief EGON, dass in der vergangenen Woche ausgerechnet am ... weiterlesen…

Wetter Ticker & Aktuelles

Jetzt rollt er an, der Winter!
12.01.2017 - Beitrag von O. Behn
 Der Winter macht seinem Namen in der nächsten Zeit alle Ehre: Bis zum Wochenende fällt fast überall Schnee, dann folgt im ganzen Land teils knackig kaltes Wetter. Und ein Ende der Frostperiode ist dann erst mal nicht in Sicht. Im Laufe der nächsten Woche ist dann Dauerfrost - auch hier im Norden - angesagt. Aktuell 'lungert' Tief EGON über dem Ärmelkanal und macht sich nun auf den Weg in Richtung Deutschland. Dabei kommt heute Abend von Westen her Regen auf, der auch in den Niederungen mehr und mehr in Schnee übergeht. Vor allem in der Mitte und im Norden kann es zum Freitagmorgen und -vormittag hin teilweise ergiebig schneien. Morgen früh - passend zum Start des Berufsverkehrs - muss man mit einer leichten Schneedecke über Hamburg rechnen.
Nachlese: Blitzeis am Samstag
09.01.2017 - Beitrag von O. Behn
 Es war mit Abstand das heftigste, was ich bisher an Glätte erlebt habe! Hamburg unter einem Eispanzer! Sogar bei uns in der Strasse (Granulat Fussweg) war es super glatt, so dass man dort hätte Schlittschuhlaufen könnte. Über 400 Unfälle wurden hier in Hamburg verzeichnet. In der Asklepios Klinik Altona ging am Samstag Nachmittag sogar fast das Verbandsmaterial aus! Diese Woche sieht leider sehr trübe aus, mit Regen und am Mittwoch dann stürmisch, bei 1°C bis 5°C.
Jahresrückblick 2016
01.01.2017 - Beitrag von O. Behn
 Seit Jahren ja schon ein fester Bestandteil dieses Wetterblogs, ein kleiner, wettertechnischer Rückblick auf das vergangene Jahr. Die Daten der langjährigen Mittel beziehen sich auf den Zeitraum von 1961-2005 (DWD) und von 2005-2016 (eigene Messungen) in Hamburg. Die Daten bis 2005 habe ich mir (wie in den vorangegangenen Jahren auch) von offiziellen Stellen (DWD) besorgt, um einen Anhaltspunkt zu haben.
weiterlesen…
Modellgeflüster
31.12.2016 - Beitrag von O. Behn
 Anfang des neuen Jahres wird gleich in der Wetterküche mächtig gerührt. Ob uns dabei endlich der Winter serviert wird, steht noch nicht 100%ig fest. Die Wettermodelle liefern derzeit derart viele unterschiedliche Möglichkeiten, dass es den Meteorologen geradezu schwindelig wird. Aber der überwiegende Anteil der Berechnungen sagt aus, dass ab der 2. Januarwoche der Dauerfrost Einzug erhält. Ich beobachte es weiter und werde an dieser Stelle berichten.
Wetter zum Jahreswechsel 2016/2017...
29.12.2016 - Beitrag von O. Behn
 Während es an Silvester leichten Nieselregen hier in Hamburg geben kann, gehen die Temperaturen zum Wochenanfang nachts leicht in den Frostbereich zurück. Aber so richtig Winter will sich dann doch nicht hier in Norddeutschland einstellen. Die Vorhersagemodelle berechnen zunehmend Tiefdruckaktivität über dem Norden Skandinaviens,  die in Folge das Hoch nach Westen auf den Atlantik zurückdrängen. Nun haben wir also zu Beginn des neuen Jahres eine Konstellation, die nicht nur zumindest etwas kältere Luft nach Deutschland führt, sondern zudem auch Tiefdruckaktivität, die in diesem Zusammenhang dann auch noch für entsprechenden Schneefall bis ins Flachland sorgen könnte. Dieses "könnte" würde dann ab dem Dienstag, dem 2. Januar 2017 interessant, wenn von Norden her eine Kaltfront die entsprechende Luft einfließen lässt. Ich persönlich 'tippe' eher auf ein Regen-/Graupel- und Schneegemisch - lassen wir uns überraschen, was es zum Jahresstart in der Wetterküche Interessantes gibt.
Weihnachtswetter 2016
22.12.2016 - Beitrag von O. Behn
  Weisse Weihnachten? Haha! Ausgerechnet zum Weihnachtswochenende stellt sich die Großwetterlage in Mitteleuropa grundsätzlich um. In den letzten Wochen zeigte sich das Wetter mehrheitlich unter Hochdruckeinfluss von der eher ruhigen und teils trüben Seite. Das wird sich genau am Samstag –„Heiligabend“ durchgreifend ändern. Denn es nähern sich von Island und Schottland einige Sturmtiefs, die sich zu Weihachten über Skandinavien etablieren sollen. Was bedeutet es für uns hier in Hamburg im Klartext? Kurz und knapp: Die Rute für das Wetter! Regen, Sturm und ~11°!
Hochdruckeinfluss "open end"
13.12.2016 - Beitrag von O. Behn
 Zum Wochenende wird es von Osten her langsam kälter/trockener und der Hochdruckeinfluss bleibt über das vierte Adventswochenende hinaus wohl wetterbestimmend. „Schuld“ daran ist ein mächtiges Kältehoch, welches sich über Osteuropa aufbaut. Dieses transportiert die kalte Luft mit östlichen Winden auch bis nach Norddeutschland. So werden hier in Hamburg wieder mäßige Fröste immer wahrscheinlicher. Auch tagsüber steigen die Temperaturen nur knapp in den Plusbereich. Schneefälle sind bei der trockenen Luft dann allerdings so gut wie ausgeschlossen.
Wetter am 1. Adventswochenende
25.11.2016 - Beitrag von O. Behn
 Das erste Adventswochenende steht uns nun in diesem Jahr bevor und es ist insgesamt hochdruckbeeinflusst. In den Morgenstunden ist mit leichtem Frost und dichten Nebelfeldern zu rechnen, so wie heute. Das bedeutet: Aufgepasst im morgendlichen Straßenverkehr. Es kann wieder glatt werden. Am Samstag sorgt dann tagsüber Hochdruckeinfluss für trübes Allerlei mit wenigen Wolkenlücken (~7°C). Abgesehen von einzelnen Nieselregentropfen bleibt es auch trocken.  Am Sonntag setzt sich von Norden her zunehmend die Sonne durch (~8 bis 9°C).