Dienstag, 21. Februar 2017 - 15:51 Uhr (Nächste Datenaktualisierung heute um 16:02 Uhr) Aktuell interessieren sich 2 Personen für das Wetter in HH-Niendorf ::::: V4.10

Hallo! Herzlich willkommen auf der Internetseite der privaten Wetterstation in HH-Niendorf!

HH-Niendorf
Wetterstation Startseite    
Datenübertragung
Aktuelle Werte aus Hamburg-Niendorf
Dienstag, 21. Februar 2017 - 15:45
8.2 °c
Temp. gefühlt: 1.9 °c

1010 hPa
81 %
17.6 km/h
West Südwest
0.0 l/m²
0.0 cm
4:08 h
Der Himmel über HH-Niendorf ist zur Zeit bewölkt.
Wetterradar
 
Warnungen
 
14 Tage Trend
Radarbild vom:
21.02.2017 - 15:45
Aktuelle Warnlage
in Hamburg:
Hier geht es zur
aktuellen Vorhersage:
10 Tage Trend
...egal ob Regen/Schnee/Unwetter - hier könnt Ihr nachschauen!
: : : Niendorf-Nord: 8.2 °C • Eidelstedt: 8.7 °C • Poppenbüttel: offline • Rahlstedt: 8.6 °C • Othmarschen: 8.6 °C • Wilhelmsburg: 8.3 °C • Volksdorf: 7.9 °C : : :

Heute
min. 4°C | max. 8°C

Morgen
min. 4°C | max. 9°C

Donnerstag
min. 1°C | max. 9°C

Freitag
min. 0°C | max. 6°C

Samstag
min. 3°C | max. 6°C

Aktuelle Wetterlage in Hamburg-Niendorf

Nach kurzzeitigem Hochdruckeinfluss erreicht im Laufe der kommenden Nacht das nächste Frontensystem Norddeutschland. Dies gehört zu einem von Island nach Skandinavien ziehenden Sturmtief. WIND: Anfangs kommt es zu WINDBÖEN um 55 km/h (Bft 7) aus West, in exponierten Lagen sind STÜRMISCHE BÖEN um 70 km/h (Bft 8) möglich. Am Abend lässt der Wind vorübergehend nach. Ab etwa Mitternacht frischt der Wind aus Südwest auf mit Windböen, gegen Morgen treten an der Nordsee sowie im nördlichen Binnenland STÜRMISCHE BÖEN aus West auf, im Tagesverlauf auch im ganzen Bereich. An der See sind dann vereinzelt STURMBÖEN um 75 km/h (Bft 9) möglich. Zur weiteren Wettervorhersage - für die nächsten 3 Tage - geht es hier lang!

Letzte Aktualisierung, Dienstag, 21.02.2017 - 15:40:25

Thema des Tages

Tiefdruckpolonaise
In den nächsten acht Tagen, pünktlich zur fünften Jahreszeit, wird Deutschland von ganzen sieben Tiefdruckgebieten beeinflusst. Wie bei einer Polonaise "tanzen" die Tiefdruckgebiete dicht gedrängt hintereinander vom nahen Nordatlantik nach Europa. Dabei entfalten sie ihr komplettes Repertoire an meteorologischen Begleiterscheinungen, wie Sturm, Dauerregen, Tauwetter, Gewitter und Schnee. Für viele mögen diese Aussichten ungemütlich erscheinen. Sie haben ... weiterlesen…

Wetter Ticker & Aktuelles

Sonne satt und fast 2-stellige Temperaturen
11.02.2017 - Beitrag von O. Behn
  ...man mag es kaum glauben, aber nach fast 4 Tagen Dauerfrost, sieht es nächste Woche nach einem Hauch von 'Vorfrühling' aus. Ab Montag Sonne satt und zur Wochenmitte hin fast bis an die 10°C und bis zu 8 Std. Sonne täglich! Aber Achtung! Da es so gut wie nicht bewölkt ist, fallen nachts die Temperaturen immer noch in den Frostbereich zurück. Erst zum Ende der Woche wird es komplett frostfrei. Ist das nun das Aus des Winters, oder zieht er sich nur mal zurück, um dann nochmal richtig Anlauf zu nehmen? Eins ist klar, das Ende wird es sicherlich nicht sein, denn wir haben noch nicht einmal Mitte Februar und der Winter hat bestimmt noch nicht sein Pulver verschossen.
Frostködel aufgepasst!
03.02.2017 - Beitrag von O. Behn
 Auch wenn es momentan mal wieder nicht danach aussieht, nächste Woche macht der Winter seinem Namen alle Ehre. Zum Anfang der Woche gehen die Temperaturen wieder in den Keller und der einsetzende Dauerfrost lässt uns ab Mitte der Woche daran erinnern, dass wir wirklich Winter haben. In den nächsten Tagen setzt sich von Polen her knackig kalte Luft bei uns durch. Vor allem in der Nordosthälfte muss man sich im Verlauf auf Dauerforst mit eisigen Nächten einstellen. Die meiste Zeit überwiegt dort Hochdruckeinfluss, sodass eher wenig Schnee zusammenkommt. Für ein paar Flocken reicht es aber dennoch. Wie lange dieser Dauerfrosteinbruch anhält, lässt sich aktuell leider noch nicht vorhersagen - aber Ihr wisst ja, hier erfahrt Ihr es als erstes.
Murmeltiertag
02.02.2017 - Beitrag von O. Behn
Jedes Jahr am 2. Februar - wird in Punxsutawney (USA) - der Murmeltiertag (Groundhog Day) gefeiert. Ein Waldmurmeltier prophezeit den weiteren Verlauf des Winters mit Hilfe seines Schattens. Der Legende nach bleibt es in der Region noch mindestens sechs Wochen harter Winter, wenn das Murmeltier namens Phil bei seinem ersten Ausblick aus seinem Bau seinen eigenen Schatten sieht. Ist er nicht zu sehen, startet der Frühling durch. Dieser Brauch ist mit unserem Siebenschläfertag vergleichbar. Wie es bei uns weitergeht, dazu mehr in den nächsten 48 Std. hier im Portal.
Wetterwechsel: Wärmer, Niederschläge & windiger
26.01.2017 - Beitrag von O. Behn
 Während unser Wetter derzeit noch von einem kräftigen Hochdruckgebiet bestimmt wird, verstärken sich draußen auf dem Atlantik die Tiefdruckgebiete. Gleichzeitig weicht das Hochdruckgebiet in den kommenden Tagen Stück für Stück nach Südosten zurück. Diese Chance wittern die atlantischen Tiefs und versuchen nun, das Zepter beim deutschen Wetter zu übernehmen. Nächste Woche wird es hier in Hamburg frostfrei sein und wärmeres Schmuddelwetter ist dann leider angesagt. Der Winter ist dann mit Tagestemperaturen im 2-stelligen Bereich erst mal in weite Ferne gerückt.
Jetzt rollt er an, der Winter!
12.01.2017 - Beitrag von O. Behn
 Der Winter macht seinem Namen in der nächsten Zeit alle Ehre: Bis zum Wochenende fällt fast überall Schnee, dann folgt im ganzen Land teils knackig kaltes Wetter. Und ein Ende der Frostperiode ist dann erst mal nicht in Sicht. Im Laufe der nächsten Woche ist dann Dauerfrost - auch hier im Norden - angesagt. Aktuell 'lungert' Tief EGON über dem Ärmelkanal und macht sich nun auf den Weg in Richtung Deutschland. Dabei kommt heute Abend von Westen her Regen auf, der auch in den Niederungen mehr und mehr in Schnee übergeht. Vor allem in der Mitte und im Norden kann es zum Freitagmorgen und -vormittag hin teilweise ergiebig schneien. Morgen früh - passend zum Start des Berufsverkehrs - muss man mit einer leichten Schneedecke über Hamburg rechnen.
Nachlese: Blitzeis am Samstag
09.01.2017 - Beitrag von O. Behn
 Es war mit Abstand das heftigste, was ich bisher an Glätte erlebt habe! Hamburg unter einem Eispanzer! Sogar bei uns in der Strasse (Granulat Fussweg) war es super glatt, so dass man dort hätte Schlittschuhlaufen könnte. Über 400 Unfälle wurden hier in Hamburg verzeichnet. In der Asklepios Klinik Altona ging am Samstag Nachmittag sogar fast das Verbandsmaterial aus! Diese Woche sieht leider sehr trübe aus, mit Regen und am Mittwoch dann stürmisch, bei 1°C bis 5°C.
Jahresrückblick 2016
01.01.2017 - Beitrag von O. Behn
 Seit Jahren ja schon ein fester Bestandteil dieses Wetterblogs, ein kleiner, wettertechnischer Rückblick auf das vergangene Jahr. Die Daten der langjährigen Mittel beziehen sich auf den Zeitraum von 1961-2005 (DWD) und von 2005-2016 (eigene Messungen) in Hamburg. Die Daten bis 2005 habe ich mir (wie in den vorangegangenen Jahren auch) von offiziellen Stellen (DWD) besorgt, um einen Anhaltspunkt zu haben.
weiterlesen…
Modellgeflüster
31.12.2016 - Beitrag von O. Behn
 Anfang des neuen Jahres wird gleich in der Wetterküche mächtig gerührt. Ob uns dabei endlich der Winter serviert wird, steht noch nicht 100%ig fest. Die Wettermodelle liefern derzeit derart viele unterschiedliche Möglichkeiten, dass es den Meteorologen geradezu schwindelig wird. Aber der überwiegende Anteil der Berechnungen sagt aus, dass ab der 2. Januarwoche der Dauerfrost Einzug erhält. Ich beobachte es weiter und werde an dieser Stelle berichten.